HEISS AUF LESEN ©

Logo Heiss auf Lesen

Abschlussfeier am Donnerstag, 17. September 2020 im Saal des FORUMs

60 Kinder haben in diesem Jahr am Sommerleseclub teilgenommen und gemeinsam haben sie 615 Bücher gelesen – eine stolze Leistung!
Der Sommerleseclub HEISS AUF LESEN wurde mit einer schönen Abschlussfeier abgeschlossen. Alle Kinder, die das Leseziel von mindestens einem gelesenen Buch erreicht haben, wurden zu dem Programm eingeladen. Das Team der Bücherei im FORUM hatte eine bunte Aktion vorbereitet: mit farbenprächtigem Dekosand konnten die Kinder bunte Sandbilder gestalten, die sie anschließend mit nach Hause nehmen konnten.Anschließend gab es die große, langersehnte Preisverleihung. Alle Kinder, die mindestens ein Buch gelesen haben, erhiehlten eine Urkunde und eine kleine Taschenlampe als Anerkennung. Die Lesekönige der jeweiligen Klassenstufen erhielten einen Sonderpreis in Form eines Buchgutscheins oder eines Eisgutscheins. Zusätzlich wurden einige Sonderpreise aus der großen Lostrommel verlost. Um alle Coronvorschriften einhalten zu können, haben wir die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt. Die Tische waren im Saal so platziert, dass alle nötigen Abstände eingehalten werden konnten. Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, ein Konzept zu entwickeln, dass es uns ermöglicht hat, die Abschlussfeier trotz Einschränkungen durchzuführen und wir den Kindern dadurch einen unterhaltsamen Nachmittag anbieten konnten.
Mit der freundlichen Unterstützung von der Kreissparkasse Tübingen und der VR Bank Tübingen eG konnten die Preise und das Programm für die Kinder finanziert werden.

Unsere diesjährigen Leseköniginnen und Lesekönige

Bild Gewinnerin
2. Klasse: Hanna Rentschler
Bild Gewinner
3. Klasse: Alexander Wulf
Bild Gewinnerin
4. Klasse: Frieda Sievers
Bild Gewinner
5. Klasse: Benedikt Globisch

Sonderpreis

Bild Gewinnerinnen
Johanna Henne und Nova Beuttenmüller

Die Bücherie im FORUM hat euch eingeladen, uns eine Geschichte zu schreiben. Johanna Henne und Nova Beuttenmüller haben bei uns eine Geschichte eingereicht und sich somit ihren Sonderpreis gesichert.

Bild Baumhaus
Bild von Johanna Henne - Das Baumhaus von Leon und Sophie

Hier könnt ihr die Geschichte von Johanna und Nova nachlesen:

Ein tierisches Abenteuer
Es war ein schöner Sommertag. Sophie und Leon freuten sich ausnahmsweise mal auf die Schule, denn es war der letzte Tag vor den Sommerferien. „Mama!“ rief Leon. „Können wir Sherlock und Watson mit in die Schule nehmen, es ist Zoo-Tag?“ Sherlock und Watson, so heißen die beiden Hamster von Leon und Sophie. Ihrer Mutter gehörte eine Zoohandlung, in der viele exotische Tiere ein Zuhause hatten. „Klar!“, riefe ihre Mutter. Leon rannte in die Zoohandlung und holte Sherlock und Watson aus ihrem Käfig. Nun rannte er raus zu Sophie und setzte die zwei in ihren Fahrradkorb. Sophie und er radelten los. Als sie in der Schule ankamen, sahen sie Olli und Emilia auf sie warten. Als sie ihre Fahrräder am Fahrradständer anschlossen, klingelte die Schulglocke und alle Schüler rannten ins Schulgebäude. Schnell rannten die vier mit den Hamstern ins Schulgebäude. Als sie in der Klasse ankamen, saßen schon viele Haustiere in Käfigen auf den Tischen. Klassenzicke Luisa hatte einen schneeweißen Pudel neben ihrem Tisch sitzen, er trug ein goldenes mit Juwelen verziertes Halsband. Endlich kam die Lehrerin Frau Eule in die Klasse und sorgte für Ruhe. Sie sagte: „So Kinder jetzt dürft ihr eure Tiere vorstellen, Luisa du darfst anfangen“, sagte sie. Luisa fing sofort an und berichtete: „Mein Hund heißt Schneewittchen und ist ja wohl der schönste Hund der Welt.“ Danach waren Leon und Sophie dran. Sie erzählten: „Unsere Hamster heißen Sherlock Holmes und Watson.“ Darauf sagte Luisa: „Was sind das denn für blöde Namen?“ Sophie erwiderte: „Ich finde die Namen cool und Schneewittchen passt gar nicht zu einem Pudel!“ Frau Eule unterbrach: „Ich finde alle Namen toll und außerdem darf Tim jetzt sein Tier vorstellen!“ Nach Tim kamen noch die anderen Kinder dran. Schließlich läutete es zur Pause. Als die Kinder auf den Schulhof kamen, fuhren sechs Feuerwehrautos mit Sirene an der Schule vorbei. Wenig später kam Frau Eule aufgeregt auf den Schulhof gerannt und rief aufgeregt: „Leon, Sophie kommt schnell her!“ Schnell rannten Sophie und Leon zu Frau Eule. Plötzlich wurde die Stimme von Frau Eule ernst. Sie erzählte: „Es hat bei euch in der Tierhandlung gebrannt.“ Leon und Sophie erschraken. Sie durften heute früher nach Hause gehen. Als sie da waren, sahen sie was geschehen war. Die kompletten Außenställe waren abgebrannt. Es fing an zu gewittern. Leon und Sophie rannten ins Haus. Als es langsam Abend wurde, legten sich Leon und Sophie ins Bett. Sophie las noch einen Krimi über einen Banküberfall. Am nächsten Morgen standen Sophie und Leon früher auf, sie wollten ein Baumhaus bauen. Sie werkelten den ganzen Tag. Am Abend war es endlich fertig. Die Wellensittiche setzten sich gleich auf eine Astgabel des Baumes. Sie aßen mit ihren Eltern im Baumhaus zu Abend und unterhielten sich. Leon sagte: „Das war das größte Sommer-Abenteuer aller Zeiten!“ „Ja“, sagten alle.
 
Geschrieben von Johanna Henne und Nova Beuttenmüller

Folgende Kinder wurden aus der Lostrommel gezogen:

Bild Gewinnerin
Rahaf Alkayari
Bild Gewinner
Jonas Saile
Bild Gewinnerin
Luise Weigold
Bild Gewinnerin
Vivienne Billmann
Gabriel Gebert
Bild Gewinner
Swen Hempel

Ebenfalls gelost worden sind: Moritz Alex und Leonie Hanner

So funktioniert HEISS AUF LESEN©

Die Bücherei im FORUM stellt während der Sommerferien, viele brandneue Kinderbücher zur Verfügung, die nur mit dem Clubausweis entleihbar sind.  Ziel ist es für alle Teilnehmer während der Ferien mindestens ein Buch zu lesen.
Während der Sommerferien bietet die Bücherei im FORUM zudem mehrere Clubtreffen mit verschiedenen Aktionen an.

Für die Anmeldung wird folgendes benötigt:

  • eine ausgefüllte Anmeldekarte mit der Unterschrift der Eltern
  • eine ausgefüllte Einverständniserklärung für die Öffentlichkeitsarbeit mit der Unterschrift der Eltern
Szene aus Professor Bubbles

Hintergrund zu HEISS AUF LESEN©

Die Kinder und Jugendlichen erfahren, dass Lesen in der Freizeit Spaß macht. Gefördert wird dabei das Lese- und Textverständnis sowie die sprachliche Kompetenz. Der Sommerleseclub soll einen Anreiz für regelmäßige Bibliotheksbesuche auch nach den Sommerferien bieten.
 
Der Sommerleseclub HEISS AUF LESEN © geht auf eine landesweite Initiative zur Leseförderung zurück und wird von der Staatlichen Fachstelle für öffentliche Bibliotheken Regierungspräsidium Tübingen unterstützt.
 
Mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Tübingen und der VR Bank Tübingen eG.


Top