Bücherstapel

Belletristik

Juni 2020

Charlotte Wood: Ein Wochenende : Roman

Ohne Sylvie, das verbindende Element des Freundinnen-Kleeblatts, fühlen sich Jude, Adele und Wendy wie amputiert. Sie verbringen ein gemeinsames Wochenende in Sylvies altem Strandhaus, um ihre Freundschaft neu zu justieren. Dabei treten nicht nur schöne Erinnerungen, sondern auch Übles zutage ...

Benjamin Myers: Offene See

England, 1946: Ein junger Mann begibt sich auf der Suche nach sich selbst auf Wanderschaft und begegnet einer unkonventionellen Alten, die ihm den Weg zu einem alternativen Leben weist und die Liebe zur Poesie in ihm weckt.

Brigitte Riebe: Tage der Hoffnung (Die Schwestern vom Ku’damm, 3. Band)

Die jüngste der Thalheim-Schwestern sieht ihre Zukunft nicht im familieneigenen Kaufhaus am Ku'damm, sondern in der Kunst. An der Akademie kommt sie gut voran, bis sie sich in ihren Dozenten verliebt. Der spielt ein gemeines Spiel. 1950er-Jahre-Trilogie, Teil 3.

Annie L’Italien: Émilie und das kleine Restaurant - Roman

Drei engagierte junge Frauen machen ihr Talent für kulinarische Kochkunst zur Lebensaufgabe. Dabei werden nicht nur sie selbst glücklich, sondern auch alle in ihrer Umgebung.

Eva Völler: Ein Traum vom Glück (Ruhrpott Saga, 1. Band)

Ruhrgebiet, 1951: Katharina findet mit ihren Töchtern Zuflucht bei ihrer Schwiegermutter. Ihr Mann Karl ist verschollen. Mit Näharbeiten bessert Katharina ihren Lebensunterhalt auf. Sie verliebt sich in Karls Neffen Johannes, der nach 6 Jahren Kriegsgefangenschaft heimkommt. Ruhrpott-Saga, Teil 1.

Adeline Dieudonné: Das wirkliche Leben – Roman

Der Vater von Gilles (6) und seiner großen Schwester (10) ist brutal. Als die Kinder auch noch Zeugen eines tragischen Unfalls werden und sich schuldig fühlen, droht Gilles an der Lieblosigkeit zu zerbrechen. Doch seine große Schwester kämpft fünf Sommer lang für ihn und ihrer aller (Über-) Leben.

Mario Vargas Llosa: Harte Jahre – Roman

Im Jahr 1954 stürzt ein von der US-Administration unterstützter Militärputsch die Regierung in Guatemala. Zuvor ist es dem Bananenkonzern United Fruit gelungen, die US-amerikanische Presse und Gesellschaft davon zu überzeugen, dass sich Guatemala dem Kommunismus und der Sowjetunion zuwenden werde.

Romy Hausmann: Marta schläft – Thriller

Nach langer Haft entlassen, möchte Nadja einfach nur ein unauffälliges Leben führen, vergessen, was man ihr zur Last gelegt hat, wenn möglich wieder Kontakt zu ihrem jüngeren Bruder bekommen. Doch dann geschieht wieder ein Mord, der Nadja in die Schuhe geschoben werden soll ...

Bianca Iosivoni: Feeling close to you – Roman (was auch immer geschieht, 2. Band)

Gaming ist Teagans Flucht aus dem Alltag. Nachdem sie Star-Gamer Parker in einem Livestream besiegt, lernt sie ihn im Chat kennen. Beim 1. Treffen verlieben sie sich, doch als Teagan beschließt, in Parkers Nähe zu studieren, meldet er sich plötzlich nicht mehr ...

Petra Durst-Benning: Die Welt von morgen (Die Fotografin, 3. Band)

Nach dem Tod ihres Onkels arbeitet Mimi wieder als Wanderfotografin. In Münsingen erwerben sie und ihr Geschäftspartner Anton Anteile an einer Druckerei und starten beruflich neu durch. Währenddessen erlebt Mimis Freundin Bernadette die größte Enttäuschung ihres Lebens ...

Sandra Lüpkes: Die Schule am Meer - Roman

Als Anni Reiners mit ihren drei Töchtern 1925 auf der Insel Juist eintrifft, baut ihr Mann schon das reformpädagogische Landerziehungsheim mit engagierten Lehrern auf. Gemeinschaft, die Musen und Bewegung stehen an erster Stelle. Schnell ist die Schule als Hort von Kommunisten und Juden verschrien.

Friedbert Stohner: Ich bin hier bloß der Opa

Vier Enkel im Grundschulalter und ihr Großvater verbringen einen Tag im Vergnügungspark. Dort gehört Opas Tauchgang bei der Wildwasserfahrt fast noch zu den harmloseren Zwischenfällen. Am Abend erzählen die Kinder hochzufrieden von ihren Abenteuern, nur Opa verhält sich verdächtig ruhig. Ein Familienbuch über drei Generationen – gemeinsam Lesen unbedingt empfohlen!

Maxim Wahl: Schicksal einer Familie – Roman (Das Savoy – 2. Band)

London, 1936. Das altehrwürdige Hotel Savoy braucht eine Verjüngungskur. Daran arbeitet die junge Chefin Violet praktisch rund um die Uhr. Dabei entgeht ihr nicht nur, dass sich über der Welt ein Unglück zusammenbraut, sondern auch, dass es unter ihren Mitarbeitern Verräter gibt.

Mai 2020

Dora Heldt: Mathilda oder Irgendwer stirbt immer - Roman

Im nordfriesischen Dettebüll wird um wertlose Wiesen plötzlich heftig geschachert. Was ist da im Busch? Die patente Mathilda erfährt durch die Freundin ihres Sohnes Max, dass eine Umwidmung in Bauland bevorsteht. Da lässt der unerwartete Tod von Mathildas Mutter Ilse die Gerüchteküche aufblühen ...

Nora Elias: Glänzende Zeiten – Roman (Königsberg-Saga, 1. Band)

Weil ihre Väter es so bestimmen, dürfen der zukünftige Gutsbesitzer Carl von Reichenbach und die bildschöne Kaufmannstochter Adela Lamberg nicht heiraten. Ihre verhinderte Ehe löste eine Welle von Feindschaft, Intrigen und furchtbaren Schicksalsschlägen aus.

Deana Zinßmeister: Die Farbe des Goldes – historischer Roman

Der Roman um Alchemisten am württembergischen Hof um 1600 erzählt das ergreifende Schicksal von Elisabeth, die in ärmsten Verhältnissen lebt und vom Sohn des Herzogs geschwängert wird. Um die leeren Kassen zu füllen, soll der eine reiche Frau heiraten - Elisabeth wird zur Gefahr, muss verschwinden.

Astrid Ruppert: Leuchtende Tage – Roman

Heimlich verlässt die unkonventionelle Lisette mit ihrer großen Liebe Emile Wiesbaden. In einem Häuschen im Rheingau wollen sie extravagante Reform-Mode schneidern und glücklich werden. 100 Jahre später spürt Urenkelin Maya ihnen nach - auch sie sucht nach ihrer Rolle im Leben. Band 1 der Winter-Frauen-Trilogie.

Silke Böschen: Träume von Freiheit – Flammen am Meer

Die Schicksale zweier Frauen sind durch eine Katastrophe verbunden. Cecelia: die Witwe eines Versicherungsbetrügers, der 1875 durch einen Bombenanschlag auf ein Auswandererschiff zum Massenmörder wurde. Johanne: die dabei fast ihre ganze Familie verlor. Beide lernen sich in den USA kennen ...Die "Thomas-Katastrophe" gab es wirklich und vor diesem historischen Hintergrund entwickelt sich eine spannende, stimmige und dramatische Geschichte zweier Frauen, die auf ganz verschiedene Weise um ihre Existenz und ein bisschen Glück kämpfen. Realistisch, ohne jegliche Gefühlsduselei.

Noah Martin: Raffael – Das Lächeln der Madonna – Historischer Roman

In der Zeit der Renaissance ist das Leben des Malers Raffael von Höhen und Tiefen geprägt. In Siena lernt er seine große Liebe kennen, die aber einen Adligen heiraten muss. Als er vom Papst nach Rom gerufen wird, ist das der Höhepunkt seines Schaffens. Nach Jahren kommt auch Margherita zu ihm.

Karen White, Beatriz Williams, Lauren Willig: Das Herz des Ozeans - Roman

Das begüterte Ehepaar Hochstetter reist im Jahr 1915 auf der RMS Lusitania von New York nach Europa. An Bord befinden sich auch der englische Aristokrat Robert Langford und die Betrügerin Tess. Allen drei wird der Untergang des Schiffes zum Schicksal.

Miku Sophie Kühmel: Kintsugi – Roman

Max und Reik sind seit 20 Jahren ein Paar, glücklich und von allen beneidet. Sie verbringen ein Wochenende am See mit ihrem beste Freund Tonio und dessen 20-jähriger Tochter Pega. Doch diese Konstellation bringt ihr ganzes Leben ins Wanken..

Christina Henry; Die Chroniken von Alice – Finsternis im Wunderland

Alle halten Alice für verrückt, weshalb sie seit 10 Jahren in einem düsteren Hospital eingesperrt ist. Sie selbst hat keine Erinnerung, bis auf das Bild eines Mannes mit Hasenohren, das sie nicht mehr los lässt. Eines Tages gelingt ihr die Flucht, doch ein grausames Wesen nimmt die Verfolgung auf.

Rachel Rhys: Die Perlenvilla - Roman

Bereits als Kind tauchte der Brite Nicholas Jubber ein in den Lebensraum der Nomaden Nordafrikas auf dem Schoß seines Vaters beim gemeinsamen Star-Wars-Schauen. Seitdem faszinieren ihn die Sahara und die Rituale ihrer legendären Bewohner. Inzwischen ist er länger mit den Nomaden Nordafrikas unterwegs gewesen als jeder andere Europäer unserer Zeit. In "Die acht Lektionen der Wüste" nimmt er uns mit auf eine Entdeckungsreise an der Seite der legendären Bewohner der Wüste. Er lässt uns teilhaben am jahrtausendealten Wissen der Berber, Tuareg und Fulbe, lernt in einer Salzkarawane, was wahrer Reichtum ist und öffnet uns die Augen für den Nomaden in jedem von uns.

Hilary Mantel: Spiegel und Licht - Roman

In „Spiegel und Licht“ zeichnet Hilary Mantel die letzten Lebensjahre des Thomas Cromwell nach und entwirft ein eindrucksvolles Porträt von Jäger und Gejagtem, von dem erbitterten Wettstreit zwischen Gegenwart und Vergangenheit, zwischen königlichem Willen und der Vision eines einfachen Mannes: der Vision einer modernen Nation, die sich durch Konflikt, Leidenschaft und Tapferkeit selbst erschafft.Der lang erwartete dritte Band der Tudor-Trilogie! Für „Wölfe“ (2009) und „Falken“ (2012) wurde Hilary Mantel jeweils mit dem renommierten Booker Prize ausgezeichnet.

Leif Randt: allegro Pastell - Roman

Leif Randt erzählt vom Glück. Von Tanja und Jerome, von Wirklichkeit und Badminton, von idealen Zuständen und den Hochzeiten der anderen. Eine Lovestory aus den späten Zehnerjahren.Tanja Arnheim, deren Debütroman „Panoptikum Neu“ Kultstatus genießt, wird in wenigen Wochen dreißig. Mit Blick auf den Berliner Volkspark Hasenheide wartet sie auf eine explosive Idee für ihr neues Buch. Ihr fünf Jahre älterer Freund, der gefragte Webdesigner Jerome Daimler, bewohnt in Maintal den Bungalow seiner Eltern und versucht sein Leben zunehmend als spirituelle Einkehr zu begreifen. Die Fernbeziehung der beiden wirkt makellos. Sie bleiben über Text und Bild eng miteinander verbunden und besuchen sich für lange Wochenenden in ihren jeweiligen Realitäten. Jogging durchs Naturschutzgebiet und Meditation im südhessischen Maintal, driftende Dauerkommunikation und sexpositives Ausgehen in Berlin. Jerome und Tanja sind füreinander da, jedoch nicht aneinander verloren. Eltern, Freund/innen und depressive Geschwister spiegeln ihnen ein Leid, gegen das Tanja und Jerome weitgehend immun bleiben. Doch der Wunsch, ihre Zuneigung zu konservieren, ohne dass diese bieder oder schmerzhaft existenziell wird, stellt das Paar vor eine große Herausforderung.

Anna Burns: Milchmann - Roman

Die Ich-Erzählerin schildert, wie sie als 18-Jährige in den 1970er-Jahren im von Konflikten und gesellschaftlichen Konventionen geprägten Nordirland für ein selbstbestimmtes Leben kämpft. Ein als "Milchmann" bezeichneter Bekannter wird dabei zum festen, alles bestimmenden Bestandteil ihres Lebens.Ausgezeichnet mit dem The Man Booker Prize 2018.

Nick Hornby: Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst - Eine Ehe in 10 Sitzungen

Die Ehe von Tom und Louise steckt in einer tiefen Krise. Sie beschließen, sich von einer Paartherapeutin helfen zu lassen. Mit der Zeit kommt immer mehr ans Licht, was im Laufe der Jahre unter den Teppich gekehrt wurde.

Coleen Hoover: Verity

Kurz nach dem Tod ihrer Zwillingstöchter ist Starautorin Verity Crawford mit dem Auto verunglückt und liegt seither im Wachkoma. Die junge Autorin Lowen Ashleigh soll ihre Thrillerreihe zu Ende schreiben. Lowen verliebt sich in Veritys Mann und entdeckt ein Tagebuch, das Schreckliches enthüllt … Eine spannende Mischung aus Liebesroman und Thriller

David Safier: Aufgetaut - Roman

Mehr als 33.000 Jahre war Urga zusammen mit einem Mammut-Baby im arktischen Eis eingeschlossen, doch das immer milder werdende Klima sorgt dafür, dass der Eispanzer schmilzt und beide wieder auftauen. Aber mit dem Leben in der modernen Welt hat Urga so ihre Probleme ...

Jakob Augstein: Die Tage des Gärtners – Vom Glück, im Freien zu sein

Wo finde ich die schönsten Tulpen? Darf ich in meinen Garten eine Statue stellen? Und neigen Gärtner zu Gewaltverbrechen? Jakob Augstein hat ein ungewöhnliches, sehr subjektives Buch über die Gartenarbeit verfasst. Man findet darin nicht nur hilfreiche Informationen zum Büschepflanzen, Zwiebelsetzen und Blumengießen, sondern auch sehr amüsante Abschweifungen zu allerlei Fragen, die einem beim Unkrautjäten durch den Kopf gehen.Illustriert hat es Nils Hoff, der das Detail einer Blüte genauso präzise zeichnet, wie er die Stimmung eines herbstlichen Gartens trifft. (Verlagstext)Dieses Buch ist im engeren Sinn ein Sachbuch, aber so unterhaltsam und aufgelockert geschrieben, dass es sich bestens zur entspannten Lektüre auf der Gartenliege eignet!

Graeme Simsion: Das Rosie-Resultat - Roman

Der 11-jährige Hudson, Sohn von Rosie und Don, ist ein notorischer Besserwisser und dadurch der Außenseiter der Schule. Don hat nichts Besseres zu tun, als seinem Sohnemann gut gemeinte Ratschläge und Tipps zu erteilen. Doch das führt nur tiefer ins Chaos ... Das Rosie-Projekt, Band 3.

Jenny Colgan: Wo das Glück zu Hause ist - Roman

Als die Bibliothek geschlossen wird, organisiert sich Nina einen Bücherbus und fährt damit durch die schottischen Highlands, um ihren Kundinnen Lesestoff gegen Liebeskummer oder Trübsal zu bringen. Dabei stellt sie fest, dass ein Happy End im wahren Leben komplizierter ist als in Romanen ...

Julia London: Der Abenteurer und die Lady - Roman

Der Skandal um ihre Familie hält jeden Ehekandidaten fern! Prudence Cabot fürchtet, als alte Jungfer zu enden. Aus Verzweiflung beschließt sie, eine weit entfernt lebende Cousine zu besuchen. Doch auf dem Weg dorthin trifft sie einen waghalsigen Amerikaner, der ihr Herz in allergrößte Unruhe versetzt. Roan Matheson ist so ganz anders als die stocksteifen englischen Gentlemen. Er hat breite Schultern, ein charmantes Lächeln, warme, starke Hände und küsst so zärtlich und verführerisch! Ein Abenteuer beginnt, das Prudences Ruf für immer zerstören könnte - oder macht es sie vielleicht zur glücklichsten Engländerin auf Erden?

Kelly Moran: Es beginnt mit einem Knistern (Redwood Dreams, 2. Band)

Als Parker, der Sheriff von Redwood, nach Jahren wieder auf seinen Highschool-Schreck Maddie trifft, weiß er nicht was er zuerst tun soll, flüchten oder sie küssen?

Claire Lombardo: Der größte Spaß, den wir je hatten – Roman

Die vier Töchter des Chicagoer Ehepaares Sorenson sind erwachsen und haben auf sehr individuelle Weise Schaden genommen im Kampf um persönliches Glück. Jetzt holen frühe Fehler sie ein und es hilft wenig, dass die Eltern seit über 40 Jahren eine Vorzeigebeziehung führen, die alles überstrahlt.

Hilary Mantel: Spiegel und Licht – historischer Roman

England, 1536-1540. In Spiegel und Licht zeichnet Hilary Mantel die letzten Lebensjahre des Thomas Cromwell nach und entwirft ein eindrucksvolles Porträt von Jäger und Gejagtem, von dem erbitterten Wettstreit zwischen Gegenwart und Vergangenheit, zwischen königlichem Willen und der Vision eines einfachen Mannes: der Vision einer modernen Nation, die sich durch Konflikt, Leidenschaft und Tapferkeit selbst erschafft.Dies ist der dritte Band der Tudor-Trilogie! : Wölfe (2009) und Falken (2012) mit dem renommierten Booker Prize ausgezeichnet.Die Bände können unabhängig voneinander gelesen werden.

Elizabeth Strout: Die langen Abende – Roman

Olive Kitteridge, eine ehemalige Lehrerin mit Ecken und Kanten, die kein Blatt vor den Mund nimmt, wagt mit Mitte 70 nochmals den Schritt in eine neue Ehe. - Unabhängige Fortsetzung von: Mit Blick aufs Meer.

Ingo Schulze: Die rechtschaffenden Mörder - Roman

Die Zeiten ändern sich und der immer etwas fragile Geschäftserfolg des Dresdner Antiquars Norbert Paulini verschlechtert sich drastisch durch die Konkurrenz des Internets. Auch seine Haltung scheint sich zu wandeln: Paulini wird vorgeworfen, mit dem fremdenfeindlichen Mob mitmarschiert zu sein.Der Roman stellt Aufstieg und Scheitern Paulinis in drei Teilen aus ganz unterschiedlicher Erzählperspektive und in ebenso unterschiedlichem Sprachduktus vor, unterläuft damit bewusst die Leser-Erwartungen und korrigiert so die Klischees bildungsbürgerlicher Opposition in der DDR und ostdeutscher Traumata nach der Wende.

Maxim Wahl: Das Savoy – Aufbruch einer Familie, 1. Band

London, am Vorabend des 2. Weltkriegs. Violet, jüngstes Mitglied einer Hotel-Dynastie, zimmert an ihrer Karriere bei der BBC. Unerwartet muss sie, da ihr Großvater schwer erkrankt, die Leitung des Luxushotels Savoy übernehmen. Dabei kommt sie dramatischen Ereignissen auf die Spur. Im Roman von Maxim Wahl, der Name ist ein Pseudonym, sind viele Zutaten enthalten, die den historischen Roman zu einer guten Unterhaltung für schöne Stunden machen: Spannung, Familie, Intrigen, Sucht, Verbrechen, Herzblut u.v.m.

Lutz Seiler: Stern 111

Zwei Tage nach dem Mauerfall starten Inge und Walter zu einer Reise und erfüllen sich einen lang gehegten Traum. Ihr Sohn Carl zieht derweil nach Berlin und schließt sich einer Gruppe junger Leute an, die ein Leben als Aussteiger führen. Dabei ist er immer auf der Suche nach Effi, die er liebt ...Ein Panorama der chaotischen Nachwendezeit, das zugleich für viele menschliche Fragen offen ist.Leipziger Buchpreis 2020

Walter Christian Kärger: Das Knistern von Eis – Bodensee Krimi

Ein Auftragskiller zieht seine blutige Spur durch die winterliche Bodenseeregion. Trotz hinderlicher Einmischung seitens des LKA kommen ihm Kommissar Madlener und seine Assistentin Harriet Holtby beharrlich näher ... 4. Fall für "Mad Max" Madlener.

Arne Dahl: Vier durch vier – Kriminalroman

Seit Monaten hat Sam Berger seine Kollegin Molly Blom nicht mehr gesehen, dabei war sie doch schwanger mit seinem Kind! Als Privatdetektiv schlägt er sich durch bis er den Auftrag erhält, die entführte Russin Nadja zu suchen. Dabei gerät er auf die Spur der Russenmafia ... Pageturner mit Blutgerinnungsfaktor! - Alle bisherigen Teile sollten bekannt sein. 4. Fall von Berger & Blom.

April 2020

Håkan Nesser: Der Choreograph

Ein Mann beobachtet eine Frau, wie sie sich in einem Geschäft zögerlich ein Kleid aussucht. Ihre Blicke treffen sich, sie werden ein Paar, fahren zu einem kleinen Ferienhaus ... Doch die Idylle trügt. Nessers 1. Roman erscheint erstmals auf Deutsch.

Kat Gordon: Kenia Valley – Roman

Theo (fast 15) kommt mit seiner Familie in den 1920ern von England in die Kolonie Kenia. Dort schließt er schnell Freundschaft mit dem Lebemann Freddie und verliebt sich unsterblich in dessen Geliebte Sylvie. Das Leben zwischen Cocktails, Partys und Pferderennen wirft allerdings bald auch Schatten.

Bianca Iosivoni: Finding Back to Us

Sieben Jahre, nachdem Keith den tödlichen Unfall ihres Vaters verschuldet hat, trifft Callie wieder auf Keith. Sie war überzeugt, ihr Hass auf ihn sei grenzenlos, doch bald muss sich Callie eingestehen, dass seine Anziehungskraft gleichzeitig unwiderstehlich ist ... Was auch immer geschieht, Teil 1.Dieser Roman erschien bereits 2016 unter dem Titel "Was auch immer geschieht".

Jasmin Schreiber: Marianen Graben - Roman

Paula liebt ihren kleinen Bruder Tim über alles. Als der 11-Jährige im Meer ertrinkt, führt sie die Trauer in eine schwere Depression. Doch als Paula dem schrulligen alten Helmut begegnet und sich mit ihm auf eine abenteuerliche und heilsame Reise begibt, fasst sie langsam wieder Lebensmut.

El James: The Mister - Roman

Maxim vermisst nichts, was man für Geld kaufen kann, ist gut aussehend, hat Verbindungen in höchste Kreise und die Frauen liegen ihm zu Füßen. Das alles interessiert ihn aber nicht mehr, als er der geheimnisvollen Alessia begegnet. Für die Frau mit der dunklen Vergangenheit würde er alles tun

Corina Bomann: Sophias Hoffnung (1. Teil von „Die Farben der Schönheit)

Berlin, 1926. Aufgewühlt verlässt Sophia ihr Elternhaus. Ihr Vater will sie nie wiedersehen, ihre Mutter ist in Tränen aufgelöst. Erst als sie vor ihrem Geliebten steht, begreift Sophia, dass sie das gemeinsame Kind alleine aufziehen muss. Noch dazu als Unverheiratete. Verzweifelt reist sie zu einer Freundin nach Paris, wo sich ihr eine unerhörte Möglichkeit bietet. Die große Helena Rubinstein ist von Sophias Ausstrahlung und von einer ihrer selbstgemachten Cremes begeistert. Und sie bietet ihr an, in ihrem Schönheits-Imperium zu arbeiten. Sophia reist nach New York, voller Hoffnung auf ein neues Glück.

Monika Helfer: Die Bagage

Die österreichische Autorin schildert in einem weiten Bogen die eigene Familiengeschichte. Großmutter Maria, eine besonders schöne Frau, wurde ein Verhältnis mit einem Deutschen nachgesagt, während ihr Mann Josef 1914 im Krieg kämpfte. Ein Ereignis, das noch Einfluss auf spätere Generationen hatte.

Emma Scott: Bring down the stars

Die Studentin Autumn bekommt feurige Liebesgedichte von Connor. Sie fühlt sich zu dem attraktiven jungen Mann hingezogen, hat aber auch Gefühle für dessen Freund Wes. Autumn ahnt nicht, dass Wes die Gedichte für Connor schreibt. Für wen wird sie sich entscheiden? Der Autorin gelingt es, in schöner Sprache und kraftvollen Worten, Gefühle so zu beschreiben, dass man beim Lesen zu jeder Zeit mit den jeweiligen Charakteren mitfühlen kann, ohne dass es dabei kitschig oder platt wird. Beautiful-Hearts-Duett, Teil 1.

Megan Miranda: Little lies - Thriller

Gemeinsam mit Emmy, ihrer besten Freundin, zieht Leah in ein Haus auf dem Land und beginnt eine Arbeit als Lehrerin. Da Emmy nachts arbeitet, merkt Leah erst nach Tagen, dass sie nicht mehr nach Hause kommt. Eine Leiche taucht auf, doch es ist nicht Emmy. Kennt Leah ihre beste Freundin wirklich? Ein Feuerwerk an falschen Fährten und überraschenden Wendungen!

Ursula Poznanski: Vanitas – Grau wie Asche

Carolin Bauer hat ihre Verfolger in München abgeschüttelt und arbeitet wieder in der Blumenhandlung am Wiener Zentralfriedhof. Doch Grabschänder plündern den Friedhof, immer wieder werden Gräber geöffnet. Und dann liegt eine frische Leiche auf einem der Gräber ... Vanitas, Band 2.

Nicola Förg: Flüsternde Wälder – ein Alpen-Krimi

Die Kommissarinnen Mangold und Reindl haben zwei seltsame Mordfälle auf einmal zu klären: Ein Mann wurde bei einem Einbruch mit einer Buddhastatue erschlagen, eine Frau liegt mit Ohrenstöpseln tot im Wald. Bei den Ermittlungen treffen sie auf skurrile Verdächtige ... Teil 11 der Irmi-Mangold-Reihe.

Michelle Marly: Die Diva

Die weltberühmte Sopranistin Maria Callas (1923-1977) verliebt sich unsterblich in den charismatischen griechischen Reeder Aristoteles Onassis (1906-1975). Ihre turbulente Beziehung verletzt nicht nur die jeweiligen Ehepartner, sondern endet auch tragisch. Wortgewaltig schildert sie Leid und Freud einer Künstlerin, deren Ausnahmetalent von der Mutter schonungslos vorangetrieben, dem Ehemann ausgebeutet und von der Welt bis heute bejubelt wird. Liebhaber unterhaltsamer Künstlerbiografien kommen hier voll auf ihre Kosten.

März 2020

Pascal Mercier: das Gewicht der Worte

Seit früher Kindheit hat Simon Leyland eine große Begabung für Sprachen. Als Erwachsener wird er Übersetzer. Sein Ziel: alle Sprachen rund um das Mittelmeer zu erlernen. Gemeinsam mit seiner Frau zieht er von London nach Triest und glaubt sich am Ziel - bis er eine unerwartete Diagnose bekommt...

Lisa Taddeo: three woman – drei Frauen

Lina vermisst Zärtlichkeit von ihrem Mann und beginnt schließlich eine Affäre. Maggies Lehrer verführt die 17-Jährige, die Öffentlichkeit verurteilt aber das Mädchen. Sloanes Mann will sie beim Sex mit anderen Kerlen beobachten, doch sie wünscht sich seine Liebe. Literarisch verdichtete Reportagen.

Bov Bjerg: Serpentinen

Ein Vater fährt mit seinem Sohn zurück in das Hügelland, aus dem er stammt. Dort zeigt er dem Jungen alle Schauplätze seiner Kindheit und Jugend. Immer vor Augen steht ihm dabei, dass alle männlichen Vorfahren der Familie Suizid begingen. Kann der Vater diesem düsteren Kreislauf entkommen?

Laura Kneidl: Someone else

Cassie und Maurice, genannt Auri, sind beste Freunde und teilen sich neben einer Wohnung auch ihre Leidenschaft für Fantasy und Cosplay. Doch trotzdem sind sie auch sehr unterschiedlich: Auri ist weltoffen, Cassie eher verschlossen. Doch Cassie liebt Auri. Können sie die Unterschiede überwinden?

Jens Henrik Jensen: Oxen – Lupus, 4. Band

Obwohl der Danehof zerstört ist, findet Niels Oxen keine Ruhe. Als er für Axel Mossmann auf einem abgelegenen Hof in Jütland den vermissten Poul Hansen ausfindig machen soll, werden er und seine frühere Partnerin Margarethe Franck in gefährliche Machenschaften verstrickt...

Susanne Fröhlich: Ausgemustert

Ulrike ist 47, als ihr Mann Knut sie für eine jüngere Frau verlässt. Vor den Scherben ihres Lebens stehend, wählt sie die Flucht nach vorn: Sie nimmt eine Auszeit auf Mallorca, meldet sich bei Tinder an und beweist sich und allen anderen, dass auch Frauen über 40 einen Neuanfang starten können.

Andrea Camilleri: Das Bild der Pyramide – Commissario Montalbano blickt hinter die Fassaden

Auf einem verlassenen Grundstück in der Nähe des kleinen Küstenstädtchens Vigàta wird eine Leiche gefunden. Doch egal, wen Kommissar Montalbano auch fragt, niemand scheint etwas gesehen oder gehört zu haben. Aber Montalbano hat seine ganz eigenen Methoden, um der Sache auf den Grund zu gehen...

Februar 2020

Volker Klüpfel / Michael Kobr: Draussen - Thriller

Ein Mädchen wird im Brandenburger Wald überfallen und fast zu Tode stranguliert. Ein Alarmzeichen für den Survival-Spezialisten Stephan, den ein dunkles Geheimnis mit ihr und ihrem Bruder verbindet. Um die Geschwister zu schützen, schreckt er vor nichts zurück.

Katja Oskamp: Marzahn mon amour

Eine Schriftstellerin wagt nach literarischen Misserfolgen und einer Schreibkrise einen beruflichen Neuanfang: als Fußpflegerin in Berlin-Marzahn. Sie beginnt die Lebensgeschichten, die ihr hier erzählt werden, aufzuschreiben – und findet so zur Literaturkrise.

Naomi Wood : Diese goldenen Jahre - Roman

Der Student Paul verliebt sich 1922 in Weimar in Charlotte, die zu einer Clique gehört. Mit dieser beteiligt er sich nicht nur enthusiastisch am neuen Konzept des Bauhauses, sondern genießt auch voller Lebensfreude die Freizeit. Doch private Intrigen und politische Tendenzen bedrohen ihr Glück.

Karin Baldvinsson: Das Versprechen der Island-Schwestern - Roman

Die Schwestern Margarete und Helga verlassen 1949 Deutschland, um auf Island ihr Glück zu suchen. Trotz der harten Arbeit auf einem Bauernhof fühlen sie sich wohl, da sie von den Isländern freundlich aufgenommen werden. Da ist auch noch der attraktive Bauernsohn Theo, der sich für sie interessiert.

Jan-Philipp Sendker: Herzenstimmen

Eine spannend erzählte Lebensgeschichte eines Bauernmädchens im ehemaligen Burma. Die Biografie wird verbunden mit den geschichtlichen Fakten und zieht die Leser hinein in eine ferne Welt voller Gefühle. Band der Burma-Serie, aber auch unabhängig zu lesen

Marc P. Lorne: Der Herzog von Aquitanien

Herzog Eudo von Aquitanien strebt um 700 nah der Königswürde, muss sich aber zwischen den untergehenden Merowingern und heranstürmenden muslimischen Mauren bewähren. In einer Zeit, in der ein Menschenleben wenig gilt, kann er Siege feiern, muss aber immer wieder auch harte Rückschläge hinnehmen.

Isabel Bogdan: Laufen

Nach einem schmerzlichen Verlust, der ihr den Boden unter den Füßen wegzieht, beginnt eine Frau zu laufen. Erst sehr kleine Strecken, dann immer weiter und länger. Auf diese Weise findet sie zurück ins Leben.


Top